PARODONTOLOGIE

Ein Großteil aller Deutschen leiden unter Parodontitis – die Erkrankung des Zahnhalteapparates wird durch mangelnde Zahn- und Mundhygiene hervorgerufen.
Aus Zahnbelag bildet sich „Plaque“; darin enthaltene Bakterien sondern Giftstoffe ab, die in das Zahnfleisch eindringen und dazu führen, dass sich das Zahnfleisch mit der Zeit zurückzieht. Die Verbindung zwischen Zahn und Zahnfleisch löst sich, es entstehen Zahnfleischtaschen, in denen sich Bakterien einnisten. Der Knochen wird angegriffen und baut sich ab. Die Zähne lockern sich und fallen schließlich aus.

PARODONTOLOGIE

Ein Großteil aller Deutschen leiden unter Parodontitis – die Erkrankung des Zahnhalteapparates wird durch mangelnde Zahn- und Mundhygiene hervorgerufen.
Aus Zahnbelag bildet sich „Plaque“; darin enthaltene Bakterien sondern Giftstoffe ab, die in das Zahnfleisch eindringen und dazu führen, dass sich das Zahnfleisch mit der Zeit zurückzieht. Die Verbindung zwischen Zahn und Zahnfleisch löst sich, es entstehen Zahnfleischtaschen, in denen sich Bakterien einnisten. Der Knochen wird angegriffen und baut sich ab. Die Zähne lockern sich und fallen schließlich aus.

BAKTERIEN SIND DIE ÜBELTÄTER

Lieber einmal mehr zur Vorsorge

Parodontose ist eine Krankheit, die schmerzlos verläuft. Aus diesem Grund werden Patienten meist sehr spät darauf aufmerksam.

Das sind die Warnzeichen, die Sie beachten sollten:

Zahnfleisch hat sich partiell bzw. großflächig zurückgezogen

Zahnzwischenräume sind teilweise nicht mehr mit Zahnfleisch ausgefüllt und wirken dunkelrot

Zähneputzen führt zu schmerzlosen Blutungen

Mundgeruch

Zähne werden locker

Nutzen Sie deshalb unseren vierteljährlichen Prophylaxe-Service regelmäßig. Hier entdecken wir schon kleine Befunde, die minimalinvasiv behandelt werden können.

Auch das könnte Sie interessieren!

In nur einer Sitzung
schöne neue Zähne.

HIER erfahren Sie mehr…

Parodontologie Behandlung Parodontose

ENTZÜNDUNGEN DES ZAHNFLEISCHES EFFEKTIV UND SCHONEND BEHANDELN

ENTZÜNDUNGEN DES ZAHNFLEISCHES EFFEKTIV UND SCHONEND BEHANDELN

Nach einer gründlichen Anamnese, die sowohl eine digitale Röntgenaufnahme des Kiefers, wie eine Analyse der verantwortlichen Bakterienstämme umfasst, wird eine gründliche Zahnreinigung vorgenommen.

Bei der eigentlichen Behandlung werden im Wesentlichen die Zahnfleischtaschen und Wurzeloberflächen von Ablagerungen befreit (geglättet) und entzündliches Gewebe wird entfernt.

Bakterien werden gezielt mit Antibiotika sowie mit speziellem Laserlicht behandelt. Der Einsatz von schonenden Dental-Lasern hilft dabei, den Heilungsprozess zu beschleunigen und ist absolut schmerzfrei.

In unserer Praxis legen wir Wert auf ein individuell, mit dem Patienten abgestimmtes Therapiekonzept. Aus diesem Grund wird der Behandlungsplan vorher anhand den gewonnenen Anamnese-Erkenntnisse eingehend und ausführlich besprochen.

Unser neues Praxisinformationssystem hilft mit kurzen Video-Animationen und Grafiken, Ihnen die einzelnen Behandlungsschritte anschaulich darzulegen.

Auch das sollten Sie wissen!

Nach neuesten Untersuchungen und Studien stehen offensichtlich auch eine Reihe von allgemeinen Erkrankungen wie z.B. Rheuma, Arthritis, Herzinfarkt, Schlaganfall usw. direkt oder indirekt mit unbehandelter Parodontitis in Zusammenhang.

Wenn Sie Probleme mit dem Zahnfleisch haben, z.B. ungewöhnliche Rötung oder häufiges bluten feststellen, dann melden Sie sich zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch an.

Parodontologie Moderner Dentallaser - minimalinvasiv
Moderner Dentallaser zur schmerzfreien und mininalinvasiven Zahnfleischbehandlung.

CALLBACK SERVICE

Geben Sie nur Ihren Namen und Ihre Rufnummer an! Zur Terminvereinbarung Ihres individuellen Termins rufen wir Sie umgehend zurück. 


0561. 510 59 30

Citycenter-und-Bahnhof-Wilhelmshöhe-in-der-Dämmerung

SO ERREICHEN SIE UNS EINFACH UND SCHNELL

SO ERREICHEN SIE UNS EINFACH UND SCHNELL

MIT DEM AUTO:

Am besten parken Sie in der Tiefgarage des CITY-CENTERS. Die Tiefgarage erreichen Sie über die Bertha-von-Suttner-Straße. Oder Sie parken im gegenüberliegenden ATRIUM.

MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN:

Am Bahnhof Wilhelmshöhe, also quasi direkt vor der Tür, halten Busse und Straßenbahnen aus allen Richtungen.